Test Nemaxx SUP Boards ! – Silbersee, Langenhagen bei Hannover

Test Nemaxx SUP PB330 blue und PB300 orange am Silbersee in Langenhagen

Nach einen langen kalten Winter, wurde unser aller Wunsch erhört: Sonne, Wärme und noch mehr Sonne! Wie lange haben wir uns schon danach gesehnt, unsere zwei Lieblings Stand up Paddleboards auf dem Wasser testen zu dürfen..und gestern war es endlich soweit!

Da wir aus Voreile die zwei Boards die ganze Zeit über schon aufgeblasen im Konferenzraum geparkt hatten (so fest und stabil, als wären sie frisch aufgepumpt worden), mussten wir bei beiden noch schnell die Luft rauslassen und zusammenrollen um sie perfekt transportierfähig zu machen.

Das Luft rauslassen mit einem Druck des Ventils und manuelles zusammenrollen gingen fix und einfach. Die dazugehörigen Rucksäcke sind groß und stabil genug um die SUP Board “Rolle”, die Pumpe, das Paddel (die Paddelteile) die Finne und das Flickzeug sicher an unseren Wunschort zu bringen, was in unserem Fall der schöne Silbersee in Langenhagen bei Hannover  war. Die zwei großen, bepackten Nemaxx SUP Rucksäcke waren beide einfach in dem kleinen Kofferraum zu verstauen, nach maximal 10 Minuten durften die beiden aber auch schon wieder raus. “Sie haben ihr Ziel erreicht.”, sagte das Navi.

Okey fast erreicht, wir haben eventuell doch ein wenig weiter weggeparkt, weshalb wir dann noch bei 25 Grad in der prallen Sonne circa 5 Minuten mit den Rucksäcken auf dem Rücken und extra Gepäck mit Essen und Trinken zu dem Silbersee marschieren mussten. Aber alles kein Problem, das ist das gute an inflatable/aufblasbaren SUP Boards,a.k.a iSUP ´s, sie sind im Gegensatz zu harten Paddleboards nicht so sperrig und leicht mit den Rucksäcken zu tragen. Ich hatte schon Angst, dass der lange große Rucksack bei mir ständig gegen meine Beine klatscht und mir das Laufen schwer macht (meine Größe: 1,59cm), aber das war nicht der Fall!

5 Minuten später, wir legten unsere Sachen auf eine Bank ab, die wir im Schatten gefunden hatten und machten uns sofort an das Aufpumpen. Als erstes war unser 3,30 Meter Riese dran. Pumpe raus, Schlauch anschließen, pumpen. Nach gut 5 Minuten ununterbrochenem Pumpen, war es einsatzbereit! Als erstes stellten wir ihn in Pose und fotografierten mit unserer Spiegelreflexkamera jeden Winkel des Paddleboards, nutzen unser Umfeld, indem wir es gegen einen Felsen lehnen und damit noch nicht genug kam meine Kollegin auf die brillante Idee sich auf den Felsen zu setzen und mit zu posieren. Extravagant (perfekte Social Media Bilder)!

nemaxx sup blue an felsennemaxx sup blue mit person an felsen

Nachdem der erste Teil der Fotosession beendet war, war meine Kollegin schon voller Vorfreude wegen dem zweiten Teil: die erste Berührung des PB330 Cruiser mit dem Wasser. Aber bevor sie aufs Paddleboard durfte, musste sie sich noch ein wenig gedulden, da wir natürlich auch schöne Fotos des Boards auf dem Wasser haben wollten! Als auch die im Kasten waren, griff sie sich sofort die Paddelteile, steckte die zwei Komponenten zusammen  und setzte sich auf das Board, was ja schon auf dem Wasser auf sie gewartet hat.

nemaxx sup blue auf wasserperson auf nemaxx sup blue

Jetzt begann der eigentliche Test des PB330 blue Cruiser

Erstmal paar allgemeine Fakten:

  • Maße: 330x76x15cm (LxBxH)
  • Gewicht: 7,75kg
  • Art: iSUP
  • Kategorie: Allrounder
  • Zubehör: 2tlg. Paddel, eine Finne, eine Pumpe, ein Tragerucksack und Flickzeug

Nach einer gemütlichen Paddelrunde auf Knien um den See herum, stand sie dann endlich auf und begann das Stand Up Paddling. Ich konnte sehen, dass sie dank der 3,30m Länge kaum Schwierigkeiten mit der Balance oder der Stabilität hatte. Man konnte ihr gut beim bequemen paddeln zusehen, natürlich konnte sie, als blutige Anfängerin ihn nicht so leicht lenken, aber das war auf dem Flachwasser im See auch nicht notwendig. Das ist so toll an Allrounder, sie sind vielseitig einsetzbar und für Flachwasser und den kleinen Wellengang geeignet, nicht ohne Grund nennt man diesen Typ den “Alleskönner”.

Als sie wieder ans Ufer kam, sagte sie mir, dass sich das Paddeln mit dem blauen Cruiser sehr entspannend und befreiend anfühlte und sich auch vorstellen könnte, damit noch stundenlang herumzupaddeln, da es so bequem und einfach war geradlinig zu vor sich hinzugleiten, was wohl an der großen herausnehmbare Finne lag. Im genauen erzählte sie mir, dass die EVA-Schaumstoff-Auflage eine hervorragende Haftung bietet und wenn sie könnte, auch Yoga darauf machen würde. Ich habe mich aus Neugier natürlich auch mal mit ihr aufs Board gesetzt, die Tragkraft reichte absolut und es trug uns beide ohne Probleme. Von der Verarbeitung her, muss man echt sagen, dass es aus einer extrem haltbaren PVC-Dropstich-Konstruktion gefertigt wurde, was es robust, langlebig macht und eine hohe Steifigkeit verleiht.

PB300 orange Allrounder

Erstmal wieder die Daten

  • Maße: 297x76x15cm (LxBxH)
  • Gewicht:  5,1 kg
  • Art: iSUP
  • Kategorie: Allrounder
  • Zubehör: 2tlg. Paddel, eine Finne, eine Pumpe, ein Targerucksack und Flickzeug

nemaxx sup orange an felsenperson steht auf nemaxx sup orange

Auch das PB300 orange wurde an diesem Tag perfekt in Szene gesetzt, als wir das orange SUP Board dann endlich aus allen Winkeln fotografiert hatten, durfte meine Kollegin schließlich auch dieses testen. Die Freude wahr ihr schon wieder förmlich ins Gesicht geschrieben, dieses Mal fuhr sie eine noch längere Runde, ich dachte schon sie kommt nie wieder zurück ans Ufer.

Als ich sie dann fragte, wie es ihr auf diesem Board gefallen hat, erzählte sie mir, dass sie das Wenden mit dem orangen SUP- Board, als einfacher empfunden hat, was wahrscheinlich an der kürzeren Länge des Boards liegt. Ansonsten gab es an der Festigkeit und der Standfestigkeit auf dem Board keinerlei unterschiede zum blauen Board.

beide nemaxx sup boards mit paddelPerson hält beide sups in den händen

 

Test Nemaxx SUP Board – Fazit:

 

Alles in allem lässt sich als Resümee festhalten, dass uns beide Boards sehr überzeugt haben. Die Materialien fühlen sich sehr hochwertig an, haben eine hohe Festigkeit und sind dadurch sehr Formstabil, was für einen sicheren Stand auf den Boards sorgt. Auch die Geschwindigkeit, die man mit dem Boards erreichen kann, hat meine Kollegin positiv überrascht. Das Design der Boards ist für uns persönlich auch sehr ansprechend, in dezenten Farben mit schönen Highlights.

Wir denken, dass sich das orange Board sehr gut für Frauen eignet, da das Wenden bei diesem für meine Kollegin leichter war. Es könnte sein das man für das blaue Board etwas mehr Kraft in den Armen oder einfach mehr Erfahrung benötigt.

Wenn wir nun die SUP Boards in einem Satz beschreiben müssten, haben wir uns darauf geeinigt, dass die Boards uns richtig viel Spaß bereitet haben und es echt entspannend ist vor sich hinzupaddeln. Auch als blutige Anfängerin, viel es meiner Kollegin nicht sonderlich schwer auf den Boards stehend zu paddeln. Es ist auch nicht zwingend notwendig auf dem Board zu stehen, für diejenigen die es eher gemütlicher mögen, ist es auch einfach nur toll sitzend vor sich hin zu paddeln und das Wasser zu genießen.

Die Boards sind einfach so vielseitig, ob nun Stand Up Paddling oder im sitzen, als Sonnenliege auf dem Wasser, als Yogamatte auf dem Wasser, als Paddleboard zusammen mit den Kids oder was auch immer euch noch so einfällt.

EGAL WIE IHR ES NUTZT, ES MACHT EINFACH NUR SPAß, VERSPROCHEN!

Nemaxx sup orange auf wasser mit Person

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere